Buchtipp – Blattgeflüster und die wunderbare Welt der Pflanzen

///Buchtipp – Blattgeflüster und die wunderbare Welt der Pflanzen

Buchtipp – Blattgeflüster und die wunderbare Welt der Pflanzen

Pflanzen vor allem Bäume und ihre Erforschung ist die Leidenschaft von Hope Jahren. In Blattgeflüster erzählt die Naturwissenschaftlerin, Hope Jahren, von ihrem abenteuerlichen Leben, dass eng verbunden ist mit dem Leben der Bäume.

Titel: Blattgeflüster – Die wunderbare Welt der Pflanzen

Untertitel: Aus dem Leben einer leidenschaftlichen Forscherin

ISBN 978-3453280694

Autorin: Hope Jahren

Erschienen 2016 im Ludwig Verlag.

Vielen Dank an den Ludwig Verlag für das Rezensionsexemplar.

Blattgeflüster – Das steckt drin

Inhalt:

  • Prolog
  • Wurzeln und Blätter
  • Holz und Knoten
  • Blüten und Früchte

Dieses Inhaltsverzeichnis klingt wie ein Sachbuch über Pflanzen und Bäume. Dabei stecken dahinter verschiedene Lebensphasen der Autorin, die sie in Verbindung zum Lebenszyklus der Bäume bringt. Die 3 Abschnitte sind in kleinere Kapitel unterteilt, so dass man sie auch in kleineren Einheiten lesen kann.

So ist Blattgeflüster eine Autobiographie, eine Abenteuerreise, ein Ritt auf der Achterbahn und gleichzeitig ein Buch über Pflanzen und ihre Geheimnisse.

Die Liebe zu Pflanzen beginnt in ihrer Kindheit und so ist der Weg zur Naturforscherin für Hope Jahren schon früh vorgezeichnet. Allerdings ist es ein steiniger Weg, der viel Anstrengung und Einsatz erfordert. Der Erfolg fällt ihr nicht in den Schoss, sondern sie muss immer wieder um Anerkennung und Forschungsgelder kämpfen. Dabei arbeitet sie unermüdlich mit vollem Einsatz, geht über ihre Grenzen hinaus und widmet ihr Leben ganz der Erforschung der Pflanzen. Im Labor arbeitet sie über viele Jahre und an verschiedenen Forschungslaboren eng mit ihrem Mitarbeiter und Freund Bill zusammen.

Doch die Jahre der unermüdlichen Arbeit, Kampf um finanzielle Mittel fordern ihren Tribut. Hope Jahren leidet unter Angststörungen und Depressionen, die sie schließlich mit Medikamenten in den Griff bekommt.

Privates Glück findet sie in der Ehe mit einem Geowissenschaftler. Heute lebt Hope Jahren mit ihrem Mann und Sohn auf Hawaii, wo sie an der University of Hawaii in Honolulu lehrt und ein eigenes Labor hat.

Fazit: Blattgeflüster – Tiefgründig, abenteuerlich, voller Herz und Humor

Das Buch Blattgeflüster hätte ich am liebsten in einem Zug durchgelesen, aber irgendwann muss der Mensch ja auch schlafen. Außer er heißt Hope Jahren, denn sie arbeitet Tag und Nacht im Labor, geht mit Studenten oder ihrem Kollegen Bill auf Exkursionen, reist zu Konferenzen oder schreibt wissenschaftliche Artikel.

Mit Blattgeflüster hat sie ihre Autobiographie geschrieben und berichtet offen über ihren Weg als Naturforscherin und ihre persönliche Entwicklung. Dabei verschweigt sie auch nicht die beruflichen Hindernisse und ihre persönlichen Probleme. Wer einmal die Biographie von Hope Jahren liest, wird feststellen, dass es einen Aspekt gibt, der in ihrem Buch kaum Erwähnung findet und das sind die Preise und offiziellen Anerkennungen, die sie im Laufe der Jahre erhalten hat. U.a. erhielt sie dreimal einen Fulbright Award und wurde in 2016 vom Time Magazine als eine der „100 einflussreichsten Personen“ genannt.

In ihrer Autobiographie fließen verschiedene Aspekte oder Erzählstränge ineinander. Das ist der persönliche Weg von Hope Jahren und ihre berufliche Entwicklung. Die meiste Zeit verbringt sie im Labor. Dabei erzählt sie verständlich und detailliert von ihrer Laborarbeit. Parallel dazu beschreibt sie ihre Forschungsvorhaben und die wissenschaftlichen Erkenntnisse über Pflanzen und Bäume.

Mit ihrem fesselnden Stil, ihrem Humor, der auch vor ihr selbst nicht halt macht, und der Art komplizierte wissenschaftliche Details verständlich und unterhaltsam zu beschreiben, ist Hope Jahren ein Buch gelungen, dass spannend ist von der ersten bis zu letzten Seite.

Dabei leistet ein Buch wie Blattgeflüster einen Beitrag Menschen die Forschung der Naturwissenschaften nahe zu bringen, weckt Interesse an der Welt der Pflanzen und Bäume und ermutigt junge Menschen (vor allem Frauen) auf ihrem beruflichen Weg.

By | 2017-06-18T08:33:15+00:00 Juni 18th, 2017|Categories: Buchtipps|Tags: , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Buchtipp – Blattgeflüster und die wunderbare Welt der Pflanzen

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor