Buchtipp – Lonesome George – Umweltbuch 2013

///Buchtipp – Lonesome George – Umweltbuch 2013

Buchtipp – Lonesome George – Umweltbuch 2013

Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten

Lonesome George, das Buch

Lonesome George, das Buch

Von Lothar Frenz

Erschienen 2012 im Rowohlt Verlag, Berlin

 

 

 

 

 

Lonesome George“ war eine Riesenschildkröte der Galapagos-Inseln und der letzte seiner Art. Als Lonesome George am 24.06.2012 starb, wurde darüber in Presse und anderen Medien in der ganzen Welt berichtet. Er war eine Berühmtheit geworden und  steht symbolisch für viele andere Tierarten, die von uns kaum bemerkt aussterben.

Der Inhalt – Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten

In seinem Buch „Lonesome George oder das Verschwinden der Arten“ erzählt uns Lothar Frenz vom Verschwinden der Arten anhand der Geschichten ausgestorbener Tierarten. Dabei ist das Buch fesselnd und leicht verständlich geschrieben.

Das liest sich wie eine Weltreise, denn die einzelnen Geschichten sind nach Erdteilen gegliedert. Und nicht nur Tiere auch die Geschichten ausgestorbener Pflanzenarten können wir hier nachlesen.

Aus dem Inhalt:

Nordamerika – Wandertaube, Kondorlaus, Elfenbeinspecht und Carolinasittich.

Europa – Bucardo, Auerochse, Riesenalk.

Asien – Steller’sche Seekuh, Baiji oder Weißer Jangtse-Delfin, Südchina-Tiger.

Afrika – Blaubock, Quagga, Erika- und Protea-Arten am Kap der Guten Hoffnung, Breitmaulnashorn.

Südamerika – Falklandwolf, Galapagos-Riesenschildkröte.

Australien und Neuseeland – Tasmanischer Tiger, der riesige Laufvogel Moa, Dodo.

In jeder der Geschichten erzählt der Autor vom Werden und Vergehen einer Art. Der Leser kann dem Entstehen, der Verbreitung und dem Aussterben der Arten folgen. Dabei wird immer wieder deutlich, wie das Leben der Tiere, Pflanzen und Mensch untereinander aber auch der klimatischen Bedingungen miteinander vernetzt sind.

Mit der Geschichte über eine verschwundene Art wird auch über die Tiere und Pflanzen ihrer Umgebung erzählt. Ein gutes Beispiel dafür ist die Geschichte der nordamerikanischen Wandertaube, die früher in riesiger Zahl auf dem Kontinent lebte. Oder die Baijis, die weißen Delfine, die im Jangtse-Fluß lebten. Über sie wurden mythische Geschichten erzählt. Heute können sich nur noch einige alte Anwohner an diese märchenhaften Tiere erinnern.

Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten war Umweltbuch des Monats September 2012 der Deutschen Umweltstiftung. Jeden Monat bestimmt die Deutsche Umweltstiftung ein „Umweltbuch des Monats“ und aus diesen Büchern werden jedes Jahr ein oder zwei Titel zum „Umweltbuch des Jahres“ ausgewählt. Lothar Frenz Buch wurde Umweltbuch des Jahres 2013.

Interessant und fesselnd von der ersten bis zur letzten Seite – Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten

Leise und von uns kaum bemerkt geht das Artensterben vor sich. Lothar Frenz Buch „Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten“ erinnert an diese Lebewesen, die sonst in Vergessenheit geraten.

Dabei ist das Buch interessant und die biologischen und ökologischen Aspekte gut verständlich geschrieben. Die einzelnen Geschichten sind sehr fesselnd, was viel daran liegt, dass hier die Geschichte der jeweiligen Art von Beginn an bis zu ihrem Aussterben erzählt wird. Viele der Geschichten gehen bis in die Vorzeit vor dem Erscheinen des Menschen zurück. Ich fand das Buch so unterhaltsam wie einen guten Roman, an manchen Stellen humorvoll und habe beim Lesen fast nebenbei sehr viel über Naturgeschichtliches, Ökologie, Tierschutz und vieles mehr gelernt. Natürlich hat das Thema des Buches etwas Trauriges, denn mit dem Verschwinden jeder Art verlieren wir etwas und die Vielfalt des Lebens auf unserem Planeten wird etwas ärmer und eintöniger. Doch ist es Lothar Frenz mit „Lonesome George oder das Verschwinden der Arten“ gelungen mit Feingefühl und ohne moralischen Zeigefinger ein Buch über das Artensterben zu schreiben.

Das Buch „Lonesome George oder das Verschwinden der Arten“ empfehle ich allen, die sich für Naturschutz, Ökologie, Artensterben oder auch einfach besondere Tiere interessieren und dabei etwas Unterhaltsames und gut verständliches lesen wollen.

buch lonesome george2Hier zu bestellen: Lonesome George oder Das Verschwinden der Arten 

Lonesome George oder das Verschwinden der Arten – Auf einen Blick

  • Geschichten vom Entstehen, Leben und Aussterben von Arten,
  • Verbindet gut geschriebene Geschichten mit Ökologie und Naturgeschichte,
  • Ein leicht verständliches Natur-Sachbuch,
  • Vermittelt Naturwissen auf gut lesbare und fesselnde Weise,
  • Ein Buch, das man einmal angefangen nicht mehr aus der Hand legen will.

 

 

 

By | 2017-01-10T19:51:33+00:00 Februar 16th, 2014|Categories: Buchtipps|Tags: , , |Kommentare deaktiviert für Buchtipp – Lonesome George – Umweltbuch 2013

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor