Buchtipp – Mit „Artgerechte Menschenhaltung“ das Verhältnis von Hund und Mensch verbessern

//Buchtipp – Mit „Artgerechte Menschenhaltung“ das Verhältnis von Hund und Mensch verbessern

Buchtipp – Mit „Artgerechte Menschenhaltung“ das Verhältnis von Hund und Mensch verbessern

Bücher über Hundehaltung gibt es viele, in „Artgerechte Menschenhaltung“ wird das Verhältnis von Hund und Mensch nun endlich einmal aus der Sicht des Hundes gezeigt. Tucki Kaiser, der Autor und Kleinspitz, lässt uns mit viel Humor und Feingefühl das Zusammenleben von Hund und Mensch aus seiner Sicht betrachten.

Titel: Artgerechte Menschenhaltung
Untertitel: Tipps zu Anschaffung, Erziehung und Pflege

ISBN 978-3-95464-046-1

Autor: Tucki Kaiser

Illustration: Heinz Grundel

Erschienen im Kynos Verlag, 2015.

Vielen Dank an den Kynos Verlag für das Rezensionsexemplar.

Was ein Hund über „Artgerechte Menschhaltung“ wissen muss

Die Anschaffung eines Menschen will gut für einen Hund überlegt sein, denn die Haltung eines Menschen verlangt dem Hund viel Zeit und Energie ab. Das Buch „Artgerechte Menschhaltung“ hilft dem Hund, damit das Zusammenleben Hund und Mensch gelingt und beiden Freude bringt.

Schon vor der Anschaffung es Menschen, stellen sich dem verantwortungsbewussten Hund einige Fragen:

Was sind die Vor- und Nachteile der Anschaffung es eines Menschen? Welche Art Mensch passt zu mir? Was ist bei der Anschaffung zu beachten?

Nachdem diese grundlegenden Entscheidungen getroffen sind, stellen sich dem Hund viele Herausforderungen bei der Haltung eines Menschen. Dabei hilft ihm dies Buch mit Informationen über Aufzucht, Erziehung und Pflege, Verhalten, Kommunikation und Ernährung von Menschen (Zitat: „Sein empfindlicher Magen verträgt keine Hundekost. Geben Sie Ihrem Menschen deshalb niemals etwas von Ihrem Futter ab“). Auch bei Problemen gibt der Autor Auskunft, z.B. bei Übergewicht  oder Trennungsängsten des Menschen. Wegen der stark ausgeprägten Trennungsängste des Menschen, sollte der Hund diesen beim Spaziergang nie länger allein lassen, da der Mensch sich sonst  aufregt und leicht die Nerven verlieren kann. Auch können Menschen in freier Wildbahn nicht länger überleben. Aufgrund ihrer mangelhalft ausgeprägten Sinne sind sie Gefahren hilflos ausgeliefert, so dass der Hund ständig auf seinen Menschen aufpassen muss.

Trotz aller Mühen und Zeit, die die Menschhaltung dem Hund abverlangt, ist für den vierbeinigen Autor eines klar: Der Hund wird mit seinem zweibeinigen Liebling viel Spaß haben.

Fazit: Unterhaltsam und amüsant von der ersten bis zur letzten Seite

Mit viel Humor und Feingefühl vollzieht der Autor den Perspektivwechsel von Hund und Mensch. Obwohl ich (zur Zeit) kein Hundehalter bin, fand ich das Buch amüsant und unterhaltsam von der ersten bis zur letzten Seite. Ich habe beim Lesen viel geschmunzelt, des Öfteren laut gelacht und mein Menschsein aus einer anderen Sicht betrachtet. Das Einfühlungsvermögen mit dem der Autor menschliche Wesensart und Eigenschaften beschreibt, macht die Beschreibung sehr sympathisch. Und nun zum Schluss möchte ich noch einmal den vierbeinigen Autor zu Wort kommen lassen. „Die Anschaffung eines Menschen will wohl überlegt sein. Sie werden sich einer lebenslangen Verantwortung zu stellen haben, insbesondere, weil Menschen über 560 Jahre alt werden können.“ – Tucki Kaiser –

By | 2017-01-10T19:50:48+00:00 November 7th, 2015|Categories: Bücher|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Buchtipp – Mit „Artgerechte Menschenhaltung“ das Verhältnis von Hund und Mensch verbessern

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor