Buchtipp – Smoothies mit Wildpflanzen

///Buchtipp – Smoothies mit Wildpflanzen

Buchtipp – Smoothies mit Wildpflanzen

Smoothies sind im Trend. Längst sind nicht mehr nur Veganer von den frischen, vitaminreichen und gesunden Obst- und Gemüsegetränken begeistert.

In ihrem Buch „wild & roh“ stellt Christine Volm Smoothies vor, die mit Wildpflanzen eine besondere Note und noch mehr gesunde Inhaltstoffe bekommen.

Titel: wild & roh

ISBN 978-3-8001-8441-5

Autorin: Christine Volm

Erschienen im Ulmer Verlag, Stuttgart 2015.

Vielen Dank an den Ulmer Verlag für das Rezensionsexemplar.

„wild & roh“ – Das steckt drin

Nach einer kurzen Einführung in die Welt der Smoothies erhalten wir die nötigen Grundinformationen zu diesen speziellen Smoothies mit Wildpflanzen. Dann im Hauptteil finden wir eine Fülle von Rezepten für Smoothies mit Wildpflanzen.

Inhalt:

  • Was Sie über Smoothies mit Wildpflanzen wissen wollen

Grundwissen und Infos über Smoothies, die Wildpflanzen, das Sammeln, die Zutaten und die Zubereitung.

  • Die Rezepte

Viele Rezepte für flüssige Smoothies, cremige Smoothies und auch Puddings, Mousse, Dips und mehr.

  • Serviceteil

Überblick der verwendeten Wildpflanzen, Glossar der Zutaten.

Die Zutatenliste der Rezepte umfasst Wildpflanzen von A wie Anis bis Z wie Zitronenmelisse. Bei den Rezepten sind die Wildpflanzen eine zusätzliche Zutat für die Smoothie Rezepte und geben diesen den besonderen Pfiff. Und wer glaubt, Smoothies mit Wildpflanzen könne man nur von Frühjahr bis Herbst zubereiten, der wird hier eines Besseren belehrt. Die Autorin erklärt ganz selbstverständlich wie man auch im Winter frische Wildpflanzen für die Smoothies finden kann.

Die Autorin, Dr. Christine Volm, kennt sich aus in der Welt der Ernährung und der Wildpflanzen und der frischen selbstgemachten Smoothies. Neues und Infos findest du auf dem attraktiven und interessanten Blog http://tine-taufrisch.blogspot.de/p/impressum.html.

Fazit: Smoothies mit Wildpflanzen – Wild & roh

Man merkt schnell, dass Christine Volm eine Expertin in Sachen Wildpflanzen ist und viel Erfahrung mit Smoothies hat. Mir – als Smoothie Greenhorn (ich habe überhaupt erst 3 Smoothies hergestellt) – hat vor allem der Informationsteil gefallen. Besonders, da hier nicht Regeln für das Smoothie aufgestellt werden. Stattdessen bekommt man gut verständliche Informationen und die Autorin ermuntert zum Ausprobieren je nach eigenem Geschmack.

Etwas Smoothie-Erfahrung und vor allem einige Kenntnisse über Wildpflanzen oder ein gutes Buch hierzu sollte man schon haben. Es sind zwar Rezepte dabei mit Pflanzen, die bestimmt (fast) jeder kennt wie Kamille, Löwenzahl, Brombeere und Brennnessel. Aber bei „Kleiner Wiesenknopf“, „Maulbeerbaum“ und selbst „Mädesüß“ wird es für die meisten Menschen schon schwierig. Daher hätte ich mir eine Kennzeichnung der Rezepte (bekannte – weniger bekannte Pflanzen) und eine Abbildung der Pflanzen gewünscht. Ich stelle oft fest, dass das Aussehen von Wildpflanzen den Menschen vertraut ist, aber sie den Namen und die Verwendung nicht kennen.

Für alle, die sich für Wildpflanzen interessieren und Smoothies mögen, ist das Buch eine Bereicherung. Und vielleicht wird sich der eine oder andere Smoothie-Fan mit diesem Buch für Wildpflanzen begeistern und umgekehrt. Mir hat die Kombination sehr gut gefallen.

Und „Erdbeere – Mandel – Gundermann“ als Smoothie klingt ungemein verführerisch.

By | 2017-05-14T16:44:07+00:00 Oktober 27th, 2016|Categories: Buchtipps|Tags: , , , , , , , , , |2 Comments

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor

2 Comments

  1. Elvira 27. Oktober 2016 at 23:44

    Vielen Dank für den Tipp. Sieht interessant aus.

  2. Emily 27. Oktober 2016 at 21:29

    Das Buch scheint wirklich interessant zu sein. Ich bin schon ganz gespannt und werde es auf alle Fälle kaufen).

Comments are closed.