Grüne Oase in Rom – Villa Borghese

///Grüne Oase in Rom – Villa Borghese

Grüne Oase in Rom – Villa Borghese

Rom, da gibt es so viel zu sehen – Forum Romanum, Kolosseum, Petersdom, Vatikanische Museen mit der Sixtinischen Kapelle, Engelsburg, Trevi Brunnen, Unmengen von Kirchen, Galerien und und und…

Beim Sightseeing in Rom ist man viel auf den Beinen und erstaunlicherweise lässt sich Rom sehr gut zu Fuß entdecken. Und, wenn es doch zu weit ist, gibt es auch noch die U-Bahn, Bus und Taxi. Alles probieren  wir bei unserem Besuch in Rom aus. Wenn man mehrere Tage in Rom verbringt, was sinnvoll ist bei der Fülle von Sehenswürdigkeiten, braucht man zwischendrin mal Ruhepausen, frische Luft und Entspannung. Das findet man am besten im Grünen. So kann man z.B. den Vormittag mit Sightseeing in Rom verbringen und den Nachmittag eine grüne Oase in Rom aufsuchen.

Grüne Oasen in Rom muss man nicht lange suchen. Ein Blick auf den Stadtplan zeigt, dass es einige große und mehrere kleine Parks in Rom gibt.

Villa Borghese – Ein Park in Rom mit viel Geschichte

Fläche: ca. 5 qkm

Aufenthalt: mindestens 2 Stunden sollte man sich Zeit nehmen. Wir hatten einen ganzen Nachmittag und noch Zeit zum Einkehren.
Diese grüne Oase in Rom befindet sich am Stadtzentrum direkt über der Piazza del Popolo. Sie erreichen den Park Villa Borghese auch, wenn Sie die Spanische Treppe hinaufsteigen und dann links abbiegen und ein Stück der Viale della Trinita dei Monti folgen. Der Park hat eine lange Geschichte, wurde er doch 1605 von Kardinal Scipione Borghese angelegt. Der Kardinal war ein Kunstsammler und so sieht man viele Statuen etc. beim Spaziergang durch den Park. Im Laufe der Geschichte gelangte der Park durch verschiedene Hände und wurde schließlich Eigentum der Stadt Rom.

grüne oase rom villa borgheseHeute ist Villa Borghese das Wochenend-Ausflugsziel der Römer. Hier können die Kinder spielen (es gibt extra eine Ludothek für sie) und Familien auf einer der zahlreichen Wiesen ein Picknick machen. Der Eintritt in den Park ist frei. Nur, wer eines der verschiedenen Museen besuchen will, muss dort Eintritt zahlen. Das berühmteste davon ist die Galeria Borghese mit einer beeindruckenden Kunstsammlung. Um die Galeria Borghese zu besichtigen, müssen Sie frühzeitig Ihre Tickets buchen. Ein spontaner Besuch wird nur im Ausnahmefall klappen.

Wir sind aber gekommen, um vom Sightseeing zu entspannen und im Grünen spazieren zu gehen. Das kann man hier im Park stundenlang. Es gibt unzählige Wege und immer wieder entdecken wir etwas Neues. Da sind verschiedene Teiche, viele Brunnen, Statuen historischer Persönlichkeiten. Sehenswert ist die Wasseruhr (Orologia ad Aqua). Unser Spaziergang führt uns dann vorbei an der Pferderennbahn der Borghese, wo noch heute Reitturniere stattfinden.

 

grüne oase in rom villa borghese teichWeiter geht es zum Teich mit einem Tempel, auf dem junge Paare mit Ruderbooten ihre Runden ziehen. Wir beobachten lieber die Schildkröten vom Ufer aus und kehren dann ein in der Casina del Lago, wo man gemütlich sitzen und speisen kann.

 

 

grüne oase in Rom villa borgheseAuch Baumliebhaber kommen auf ihre Kosten. Um den Lago herum stehen hochgewachsenen Korkeichen und beim Spaziergang kommen wir durch verschiedene Baumpflanzungen.

Die grüne Oase in Rom der Villa Borghese ist ein Ort zum Spazierengehen, Erholen, zum Staunen und ja auch hier ist die römische Geschichte allgegenwärtig.

Unbedingt bequeme Schuhe anziehen! Es gibt auch die Möglichkeit im Park Fahrräder zu mieten.

 

By | 2017-08-09T21:21:10+00:00 Juli 10th, 2016|Categories: Europa|Tags: , , , , , , , , |2 Comments

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor

2 Comments

  1. Billy 18. Juli 2016 at 21:16

    Hi,

    Ich glaube ich sollte auch da mal hinfahren gefällt mir wirklich sehr.

    MFG,

    Billy

  2. Christina 16. Juli 2016 at 20:56

    Das klingt sehr schön und es sind tolle Bilder. Während unseres kurzen Aufenthaltes in Rom haben wir diesen Park leider verpasst aber inspiriert dazu ein zweites Mal hin zu fahren (allein die Stadt ist es schon wert) und diesen Park aufzusuchen. Lieben Gruß, Christina

Comments are closed.