Im Garten 5 – Pfingstrosen – Paeonia, Teil 2

///Im Garten 5 – Pfingstrosen – Paeonia, Teil 2

Im Garten 5 – Pfingstrosen – Paeonia, Teil 2

Pfingstrosen

Großblumige Pfingstrose (Paeonia officinalis), Blütezeit Anfang Mai

Nach der „Kurzen Geschichte der Pfingstrosen“ und „Pfingstrosen als Heilpflanzen“ möchte ich nun etwas über die Sortenvielfalt der Pfingstrosen und Hinweise zu Anbau und Pflege berichten.

Pfingstrosen – Sorten

Das sind zunächst die 2 Gruppen der Pfingstrosen, die Stauden-Päonien und die Strauch-Päonien. Die Stauden-Päonien wachsen jedes Jahr neu aus den Knollen. Die Stauden mit ihren Blättern vertrocknen im Herbst. Die Strauch-Päonien bilden mehrjährige Büsche mit sich verzweigenden Stängeln und hellgrünen eingeschnittenen Blättern.

Man unterscheidet auch verschiedene Blütenformen – gefüllt, halbgefüllt, einfach, japanische Form und Anemonenform. Die Farben reichen von weiß, rosa bis kräftig rot.

Die Blütezeit der verschiedenen Pfingstrosen Sorten variiert von Anfang Mai bis in den Juni.

So steht die eine Sorte der Pfingstrosen in meinem Garten jetzt in voller Blüte, während bei der anderen nur die Knospen zu sehen sind.

Paeonia

Diese Pfingstrose ist Mitte Mai in voller Blüte.

Paeonia

Auch Mitte Mai sind bei dieser rosa blühenden Sorte der Pfingstrose nur die Knospen zu sehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Pfingstrosen – Anbau und Pflege

Stauden-Pfingstrosen brauchen Sonne, damit sie gut gedeihen und blühen, am besten in lockerem humusreichem Boden. Pflanzen Sie die Wurzelknollen nicht zu tief. Die Triebknospen sollten dicht unter dem Boden liegen. In den ersten Wintern ist ein Frostschutz gut (z.B. Tannenzweige auf den Boden legen), aber nach einigen Jahren sind die Wurzeln stark genug und sehr winterhart. Sie sollten regelmäßig gedüngt werden. Pfingstrosen blühen mit den Jahren stärker. Daher sollten sie in den ersten Jahren etwas Geduld haben. Falls es nötig ist die Stauden umzupflanzen, ist nach der Blüte im Sommer (ca. August) die beste Zeit dafür.

Die Strauch-Pfingstrosen sind in Europa noch wenig verbreitet und unterscheiden sich auch in ihren Boden- und Düngebedürfnissen. Wer sie pflanzen möchte, sollte sich vorher genauer informieren. Ein Video zu den Strauch-Pfingstrosen finden sie im Gartenfernsehen.

Wenn Sie noch keine Pfingstrose in Ihrem Garten wächst, dann sind Sie nun vielleicht auf den Geschmack gekommen. Sehen Sie sich etwas um und wählen Sie die passende Sorte für Ihren Garten aus. Oder vielleicht auch 2 verschiedene Sorten. Pfingstrosen sind in jedem Fall eine Bereicherung für den Garten und bringen viel Blütenpracht.

Lesen Sie auch Pfingstrosen-Teil 1 über die Pfingstrose als Heilpflanze und ihre Geschichte.

By | 2017-05-14T16:55:28+00:00 Mai 29th, 2014|Categories: Pflanzen|Tags: , , |Kommentare deaktiviert für Im Garten 5 – Pfingstrosen – Paeonia, Teil 2

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor