Spaziergang Rom – Via Appia Antica

///Spaziergang Rom – Via Appia Antica

Spaziergang Rom – Via Appia Antica

Ein besonderes Erlebnis auf unserer Romreise war ein Spaziergang auf der Via Appia Antica. Die Via Appia Antica führte im alten Rom bis nach Brindisi und war eine wichtige Handelsstraße, die Rom mit dem Süden Italiens verband. Sie wird heute als die „erste Straße der Welt“ bezeichnet. Auch heute noch sind Teile der alten Handelsstraße erhalten und man kann dort einen erholsamen Spaziergang machen. Nach den vielen Besichtigungen und mehreren Tagen in der Stadt ist ein Spaziergang im Grünen eine erholsame Abwechslung. Gleichzeitig befinden sich dort viele interessante Sehenswürdigkeiten.

So finden Sie die Via Appia Antica

Parco dell Via Appia Antica

Parco dell Via Appia Antica

Doch zunächst galt es die Via Appia Antica zu finden. Vorsicht, man sollte sie nicht mit der neuen Via Appia Nuova verwechseln, die eine moderne vielbefahrene Straße aus Rom in Richtung Süden ist.

Zur Via Appia Antica kommen Sie, wenn Sie vom Circo Massimo (Zirkus Maximus) der Via delle Therme di Caracalla folgen, die hinter den Caracalla-Thermen beginnt. Allerdings ist die Via delle Therme di Caracalla eine mehrspurige stark befahrene Straße, an der man nicht gerne entlanglaufen möchte. Auch der erste Abschnitt der alten Via Appia Antica (die schmale Via di Porto S. Sebastiano) ist für einen Spaziergang ungeeignet. Sie ist hier eng und an den Seiten von Mauern begrenzt. Bei dem Autoverkehr bleibt kaum Platz für Fußgänger. Daher bin ich zunächst mit der U-Bahn zum Circo Massimo gefahren und von dort weiter mit dem Bus 118 (Haltestelle an der Via delle Therme di Caracalle in Richtung Süden). Diese Buslinie folgt bis zur Basilika San Sebastiano der Via Appia Antica. An dieser Busstation biegt der Bus 118 nach links ab – ebenso der Autoverkehr.

Auf der Via Appia Antica

Kurz hinter der Basilika San Sebastiano wird die Via Appia Antica ganz ruhig, es fährt hier kaum noch ein Auto und man kann kilometerweit ganz entspannt spazieren gehen, die Landschaft genießen und die alten Grabmale und Katakomben besuchen. Die Straße ist zum großen Teil gepflastert, daher empfehle ich bequeme Schuhe.

Basilika San Sebastiano Rom

Basilika San Sebastiano Rom

Als erstes können Sie die Basilika San Sebastiano besuchen. Im Inneren befindet sich eine beeindruckende Marmorstatue des Märtyrers. Die Basilika San Sebastiano ist eine der Pilgerkirchen Roms. Um die Katakomben und auch weitere Grabmäler an der Via Appia Antica zu besichtigen, sollten Sie nicht zu spät starten, da diese zwischen 16 und 17 Uhr schließen (letzter Besuchereinlass). Später können Sie Ihren Spaziergang auch in einem Gartenlokal am Wege ausklingen lassen.

Ein Stück weiter des Weges tauchen die Ruinen von großen Bauwerken auf. Es handelt sich um die Grabmale bedeutender reicher Familien des alten Roms. Im alten Rom was es verboten die Toten innerhalb der Stadt zu beerdigen, daher wurden vor den Toren der Stadt großartige Grabmäler errichtet. Jedes davon hat seine eigene Geschichte zu erzählen. Einen Eindruck davon gibt die Info-Tafel der Tourist-Info (s.o.).

Grabmal Cecilia MetellaBei diesem Spaziergang haben Sie die Möglichkeit einige Stunden im Grünen und historischer Umgebung zu verbringen. Das ist ein schöner und entspannender Kontrast zu den Besichtigungen in der in der Innenstadt von Rom.

Mein Ausflug zur Via Appia Antica war eher spontan und daher konnte ich mir nur wenige Sehenswürdigkeiten und ein relativ kleines Stück davon ansehen. Nehmen Sie sich also genug Zeit für diesen besonderen Ausflug.

Unterwegs habe ich neben den wenigen Wanderern auch einige Radfahrer getroffen. Fahrräder kann man z.B. beim Touristen-Info-Zentrum für den Park „Via Appia Antica“ mieten.

Nützliche Links zur Via Appia Antica

Eine interessante, detaillierte Beschreibung der Sehenswürdigkeiten und ihrer Geschichte: http://stadtbesichtigungen.de/rom-blog/rom/auf-der-via-appia

Info-Zentrum zur Via Appia Anitica und Fahrradverleih: http://www.infopointappia.it/shop/en/3-rental

Homepage des Naturparks Parco Regionale dell`Appia Antica gibt umfangreiche Infos zu Routen, Natur und Archäologie: http://www.parks.it/parco.appia.antica/Gindex.php

rom via appia antica s 1

By | 2017-08-09T21:22:32+00:00 Juli 25th, 2016|Categories: Europa|Tags: , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Spaziergang Rom – Via Appia Antica

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor