Wanderung in Somerset an der Küste

///Wanderung in Somerset an der Küste

Wanderung in Somerset an der Küste

Diese Wanderung in Somerset im Exmoor National Park hat von uns 5-Sterne bekommen. „5-Sterne“ steht für interessante Strecke mit guter Wegführung, abwechslungsreiche Landschaft, schöne Aussichten, nicht überlaufen. Das Ganze garniert mit einer Sehenswürdigkeit oder guten Einkehr.

Strecke: ca. 12 km

Gehzeit: ca. 3 Stunden

Steigung: 300 m

Startpunkt unserer Wanderung in Somerset ist der Wanderparkplatz in Bossington. Bossington liegt einige Meilen östlich von Porlock an der Nordküste von Somerset bzw. nördliches Exmoor.

Wanderung in Somerset bei Selworthy

Am Parkplatz beginnt unsere Wanderung in Somerset und wir überqueren zuerst einen Bach. Wir folgen jetzt dem bekannten Southwest Coast Path ein Stück durch Wald, dann an Feldern vorbei mit Blick auf einen Kiesstrand und das Meer. Leicht ansteigend geht der Weg bis zur Ruine  eines Leuchtturm. Etwas davor biegt der Southwest Coast Path ab und führt in einer Senke den Berg hinauf. Wir folgen aber dem Pfad an der Küste und gehen hinter dem alten Leuchtturm  auf einem Wandersteig weiter. Nach einem ebenen Wegstück am Küstenhang entlang wendet sich der Pfad nach rechts und führt in Kehren hinauf zum Grat.

Dies ist das anstrengendste Wegstück auf dieser Wanderung und hier kommen die Wanderstöcke zum Einsatz. Die Steigung ist aber nicht sehr hoch und gut zu bewältigen. Oben werden wir mit einer fantastischen Aussicht belohnt. In beide Richtungen können wir die Küste entlang schauen. Nach Westen blicken wir auf den langgezogenen Strand und weit die Küste entlang. In der anderen Richtung sehen wir eine felsige Steilküste.

exmoor selworthy beaconWeiter geht es nun vom Meer weg. Wir gehen entlang einer leicht hügeligen Hochebene, die mit flachem Heidekraut bewachsen ist. Unser Weg trifft nun wieder auf den Southwest Coast Path. Wir wandern weiter auf dem SW Coast Path bis zum Selworthy Beacon. Das ist der höchste Punkt unserer Wanderung, als Bergspitze würde ich das aber nicht bezeichnen. Ohne das Zeichen wären wir an diesem Beacon glatt vorbei gelaufen. Wir folgen dem Weg, kommen kurz auf eine Straße bis zur Abzweigung zum Ort Selworthy nach rechts. Von nun an geht es bergab. Wir tauchen ein in den Wald und wandern einen Bach entlang. Der Wald endet und wir haben das Museumsdorf Selworthy erreicht.

Wanderung in Somerset – Museumsdorf Selworthy

exmoor selworthy cottageDer Gang durch das Museumdorf Selworthy ist ein besonders Erlebnis unserer Wanderung in Somerset. Hier stehen alte Cottages mit gelbem Anstrich und Strohdach – natürlich mit schönen Blumengärten und gepflegten Rasenflächen. In einem der Häuser finden wir sogar einen Tea Room.

Gemütlich schlendern wir weiter bergab durch  das Dorf. Hinter Selworthy wandern wir wieder Richtung Küste nach Allerford. Auch Allerford entpuppt sich als ein Dorf mit wunderschönen Cottages. Bemerkenswert ist hier eine alte Steinbrücke für Fußgänger (früher vielleicht auch für Esel und Pferde) und mit einer Furt für Fahrzeuge.

exmoor allerford furt brückeWir überqueren die Brücke und wenden uns nach rechts. Wir streifen kein kleines Waldstück und tauchen dann zwischen dichte Hecken. Dies ist ganz typisch beim Wandern in Somerset. Wege verwandeln sich streckenweise in einen grünen Tunnel zwischen Hecken, die oben sogar zusammengewachsen sind. Nach dem „grünen Tunnel“, geht es nochmal nach rechts in den Wald und am Bach entlang. Dann sind wir zurück am Parkplatz in Bossington.

Es war ein absolut gelungene Wanderung:

  • mit Wald und Bächen,
  • am Meer entlang,
  • über die Hochebene mit typischer Exmoor Landschaft,
  • fantastische Aussichten,
  • das verträumte Museumsdorf Selworthy.

Unbedingt zur Ausrüstung gehören hier feste Wanderschuhe, reichlich Trinkwasser, etwas Proviant. Wanderstöcke sind nicht unbedingt nötig, aber beim Aufstieg hilfreich.

Siehe auch: Hinweise zu den beschriebenen Wanderungen.

By | 2017-05-14T16:44:07+00:00 August 9th, 2016|Categories: Schottland|Tags: , , , , , , |Kommentare deaktiviert für Wanderung in Somerset an der Küste

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor