Teneriffa – Parks in Puerto de la Cruz

///Teneriffa – Parks in Puerto de la Cruz

Teneriffa – Parks in Puerto de la Cruz

Puerto de la cruz teneriffaIn Puer­to de la Cruz im Nor­den Tene­rif­fas zei­gen Parks und Gär­ten die Viel­falt der Flo­ra Tene­rif­fas. Hier fin­det man die Pflan­zen­welt der ver­schie­de­nen Lebens­räu­me und Öko­sys­te­me auf klei­nem Raum.

 

Puerto de la Cruz – Öffentliche Parks

Der schöns­te und größ­te Park in Puer­to de la Cruz ist der Par­que Taoro.

parque taoro teneriffa

Im Park Taoro mit Blick auf die Stadt und das Meer.

Der Weg durch den Park beginnt von der Car­re­te­ra Bota­ni­co (Ctra. Bota­ni­co) in die Car­re­te­ra Taoro abbie­gend. Statt der Stra­ße Ctra. Taoro zu fol­gen, kön­nen Sie auf Wegen und Trep­pen durch den schön bepflanz­ten Par­que Taoro spa­zie­ren. Der Weg ist recht steil, aber er bie­tet immer wie­der gute Aus­sichts­punk­te, Tei­che und einen Was­ser­fall. An zahl­rei­chen lau­schi­gen Stel­len mit Blick in den Park oder hin­ab auf Puer­to de la Cruz und das Meer  bie­ten Bän­ke die Gele­gen­heit zum Aus­ru­hen. Geht man wei­ter, vor­bei an dem alten Casi­no-Gebäu­de (nicht zu über­se­hen, trohnt es über der Stadt) und dem Hotel Mira­mar, kommt man in den ebe­nen Teil des Par­que Taoro. Die­ser Teil des Par­kes lädt ein ein­hei­mi­sche Pflan­zen zu ent­de­cken. In dem Park befin­det sich auch die Angli­ka­ni­sche Kir­che. In der Nähe lädt ein klei­nes Café zu einer Pau­se ein. Am Sonn­tag wird dies zu einem rich­ti­gen Fami­li­en­treff­punkt. Die­ser Park ist sehr beliebt und noch abends begeg­net man ein­zel­nen Jog­gern.  Und … im obe­ren ebe­nen Teil des Park Taoro kann man spa­zie­ren gehen mit Blick auf den Tei­de.

 

Puerto de la Cruz, Taoro Parque.

Was­ser­fall im Taoro Park.

 

Parque Taoro, Teide Blick.

Im Taoro Park hat man einen schö­nen Blick auf den Tei­de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der öffent­li­che Playa Jar­din liegt an der Ave­ni­da Loro Par­que und der Ave­ni­da Fran­cis­co Alfon­so Caril­lo.

Puerto de la cruz, playa jardin

Kak­tus­blü­ten im Playa Jar­din, Puer­to de la Cruz.

Die­ser größ­te Strand von Puer­to de la Cruz mit schwar­zem Vul­kan­sand ist wie ein Natur­strand ange­legt. Hier kann man das Strand­le­ben genie­ßen. Zwi­schen Strand und der geschäf­ti­gen Stra­ßen ist ein klei­ner Park mit Pal­men und Kak­te­en ange­legt. Sowohl am Strand oder auf den Wegen durch den Park des Playa Jar­din kann man spa­zie­ren gehen und mit den Pflan­zen der tro­cke­nen, vul­ka­ni­schen Regi­on Tene­rif­fas bekannt wer­den.

strelitzia nicolai baumstrelizie

Am Playa Jar­din, Puer­to de la Cruz, ein gro­ßes Exem­plar der Baum­st­re­li­ze (Stre­li­zia nico­lai). Sie wer­den bis zu 10 m hoch mit bis zu 4 m lan­gen Blät­tern.

 

Puerto de la Cruz – Schöne Hotelgärten

Auch eini­ge Hotels unter­hal­ten park­ähn­li­che Gär­ten. Man­che davon kann man besich­ti­gen und bei der Gele­gen­heit z.B. einen Kaf­fee im Hotel­gar­ten ein­neh­men.

Gegen­über vom Park Taoro liegt das Hotel Tigai­ga, eines der tra­di­ti­ons­reichs­ten Hotels von Puer­to de la Cruz.

Puerto de la Cruz, Cassia Didymobotrya.

Blick in den Park des Hotel Tigai­ga. Im Vor­der­grund blü­hen­de Kas­sie, ein tro­pi­sches Mimo­sen­ge­wächs aus Afri­ka.

Das Hotel hat einen klei­nen, schön ange­leg­ten und gut gepfleg­ten Park. Vom Gar­ten des Hotel Tigai­ga haben Sie einen wun­der­ba­ren Blick auf Puer­to de la Cruz. Das Hotel Tigai­ga bie­tet zu bestimm­ten Ter­mi­nen Füh­run­gen durch den Park.

 

 

 

 

Puerto de la cruz,

Blick in den Hotel­gar­ten des Bota­ni­co mit Engel­strom­pe­te (Brougmai­sa ver­si­co­lor).

Ein ande­res Hotel mit einem bemer­kens­wer­ten Gar­ten ist das Hotel Bota­ni­co, gegen­über dem Bota­ni­schen Gar­ten. Er beein­druckt mit vie­len tro­pi­schen Bäu­men und Blu­men. Ein See in der Mit­te ver­brei­tet eine Atmo­sphä­re der Ruhe. Auch hier wer­den an bestimm­ten Tagen Füh­run­gen ange­bo­ten.

 

 

Ein klei­nes High­light unter den Hotel­gär­ten gehört zum Hotel Playa­ca­na­ria. Die­ser Gar­ten grenzt direkt an den Bar­ran­co Mar­tia­nez. Auf der ande­ren Sei­te des Bar­ran­co blickt man auf die Ter­ras­sen einer alten Plan­ta­ge. Der Gar­ten  ist zwar im Ver­gleich zu den ande­ren bei­den Hotel­gär­ten recht klein, zeigt aber eine gro­ße Aus­wahl an den ver­schie­dens­ten Pal­men­ar­ten und ange­neh­me Ruhe­plät­ze in Mit­ten von Hibis­kus-Büschen.

Puerto de la Cruz, playacanaria garten

Durch­gang zum Hotel­gar­ten Playa­ca­na­ria.

Plame cyca revoluta

Im Gar­ten des Hotel Playa­ca­na­ria. Die­se klei­ne Pal­me (Asia Cyca revo­lu­ta) ist eine Beson­der­heit. Die­se Palm­art stamm aus Asi­en, wächst lang­sam und kann hun­der­te von Jah­ren alt wer­den. Cyca revo­lu­ta Pal­men sind inter­na­tio­nal geschützt und nur extra für den Han­del gezo­ge­ne Pflan­zen dür­fen gehan­delt wer­den.

Im Park in Puerto de la Cruz:

  • Pflan­zen ent­de­cken,
  • spa­zie­ren gehen mit Blick auf das Meer oder den Tei­de,
  • Ruhe und Erho­lung fin­den.

Ein Spa­zier­gang in Puer­to de la Cruz ist immer ein schö­nes Erleb­nis. Nicht nur die Parks und Hotel­gär­ten auch vie­le Stra­ßen sind von Blu­men und exo­ti­sche Bäu­men gesäumt. Und bie­gen Sie mal ab in die klei­nen Sträß­chen und Wege – Sie wer­den vie­le schö­ne Über­ra­schun­gen ent­de­cken.

Eine Men­ge guter Infor­ma­tio­nen zu Puer­to de la Cruz gibt es auf http://www.puerto-cruz.com/puerto-de-la-cruz.htm.

Teneriffa, Puerto de la Cruz, Bouganvillea.

So schön ist ein Spa­zier­gang in Puer­to de la Cruz.

By |2017-11-12T13:18:49+00:00April 6th, 2014|Categories: Teneriffa|Tags: , |Kommentare deaktiviert für Teneriffa – Parks in Puerto de la Cruz

Hier schreibt:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen oder zu bestätigen. Datenschutzerklärung Einstellungen Ok

Google Analytics