Wanderung auf Teneriffa Süd – Valle Seco

///Wanderung auf Teneriffa Süd – Valle Seco

Wanderung auf Teneriffa Süd – Valle Seco

Wanderung Teneriffa Bauernhaus

Schön gepfleg­te Bau­ern­häu­ser in Val­le Seco.

Eini­ge schö­ne Wan­de­run­gen bie­tet Tene­rif­fa Süd mit son­ni­gen Ber­gen und küh­len Schluch­ten. Unse­re Wan­de­rung im Val­le Seco führ­te von der Küs­te durch bebau­te Ter­ras­sen einen Bar­ran­co hin­auf.

Wenn das Wet­ter – wie dies­mal im Febru­ar – im Nor­den Tene­rif­fas kühl und reg­ne­risch ist, machen wir uns auf den Weg und pro­bie­ren ein paar Wan­de­run­gen auf Tene­rif­fa Süd.

Stre­cke: Weg PR TF2 – Val­le Seco – Las Cue­vas – Pico de Ingles.

Geh­zeit: ca. 3 Stun­den, kei­ne Ein­kehr­mög­lich­keit.

Höhen­un­ter­schied: ca. 980 m.

Unse­re ers­te Wan­de­rung star­te­te bei Tene­rif­fas Haupt­stadt San­ta Cruz und soll­te uns von Val­le Seco zum Pico de Ingles füh­ren. So ganz hat das nicht geklappt, aber wir hat­ten den­noch eine sehr schö­ne Wan­de­rung.

Teneriffa Playa de las Teresitas

Neben tol­len Wan­de­run­gen gibt es auf Tene­rif­fa Ent­span­nung am Strand – hier Playe de las Tere­si­tas.

Wanderung auf Teneriffa Süd – Abstecher in San Andres

Strand Teneriffa Süd

Tene­rif­fa – Playa de las Tere­si­tas .

Um nach Val­le Seco zu gelan­gen, fuh­ren wir von San­ta Cruz Rich­tung Wes­ten. Kurz hin­ter San­ta Cruz liegt der klei­ne Ort Val­le Seco. Aber wir konn­ten kein Hin­weis­schild fin­den und füh­ren wei­ter, bis wir schließ­lich in San And­res lan­de­ten.

Nun ist San And­res mit dem Strand Playa de las Tere­si­tas sehr ein­la­dend und so mach­ten wir einen spon­ta­nen Stopp. Der Playa de las Tere­si­tas ist ca. 500 m lang und ein Spa­zier­gang lohnt sich hier. Am Wochen­en­de kom­men vie­le Fami­li­en aus San­ta Cruz, um das Strand­le­ben zu genie­ßen. Tou­ris­ten haben wir hier kaum gese­hen. Der Playa de las Tere­si­tas wur­de in den 1970er Jah­ren künst­lich ange­legt mit Sand aus der Saha­ra. Es gibt ein paar klei­ne Cafés und Bars, wo man mit Blick über Pal­men und Strand ent­span­nen kann.

Wanderung auf Teneriffa Süd – Im Tal von Valle Seco

Wanderweg Teneriffa SüdNach die­sem Stopp ging es wie­der zurück in Rich­tung San­ta Cruz immer noch nach Val­le Seco Aus­schau hal­tend. Wir fan­den es schließ­lich nahe dem Ortein­gangs­schild von San­ta Cruz mit einem Hin­weis­schild Las Cue­vas. Nun konn­te – etwas ver­spä­tet – unse­re Wan­de­rung los­ge­hen.

Die­se Wan­de­rung auf Tene­rif­fa Süd gestal­tet sich typisch für den Süden der Insel. Man steigt mal mehr mal weni­ger steil anstei­gend von der Küs­te durch ein Tal bzw. eine Schlucht immer wei­ter auf bis zu einen Aus­sichts­punkt. Unse­re Wan­de­rung führt zunächst gera­de und steil berg­an auf der Dorf­stra­ße durch Val­le Seco. Rechts neben uns liegt der Bach, der zu die­ser Jah­res­zeit Was­ser führt. Die Stra­ße endet mit der End­sta­ti­on des Buses. Hier zeigt ein Schild den Anfang des Wan­der­we­ges an.

Wanderung Teneriffa Süd, Las Cuevas

Bau­ern­haus mit Ter­ras­sen­fel­dern, Las Cue­vas, Tene­rif­fa Süd.

Die nächs­te hal­be Stun­de geht es durch ein Tal mit Bau­ern­häu­sern und Ter­ras­sen­fel­dern. Die Berg­zü­ge an den Sei­ten des Tales haben vie­le Höh­len. Man­che wer­den als Stäl­le oder Vor­rats­la­ger genutzt. Eini­ge Bau­ern­häu­ser wur­den in den Berg gebaut, dass sie die Höh­len als Rück­wand und Schutz nut­zen. Das erklärt, war­um die­ser Ort Las Cue­vas genannt wird. In die­ser Gegend wer­den noch Esel zum Trans­port ein­ge­setzt.

Teneriffa Esel

Wo Fahr­zeu­ge nicht mehr durch­kom­men, hilft ein Esel wei­ter.

 

Von der lin­ken Sei­te fließt ein klei­ner Was­ser­lauf aus einem klei­nen stei­len Bar­ran­co in den Bach von Val­le Seco. Und wir kom­men an einem Was­ser­hahn vor­bei.

 

 

 

Wanderung Teneriffa Süd Vale Seco

Ein idyl­li­scher Rast­platz auf unse­rer Wan­de­rung, Tene­rif­fa Süd, Val­le Seco.

 

 

All­mäh­lich wird es fel­si­ger und wil­der. Der Weg folgt wei­ter dem Bach, wobei er immer wie­der die Sei­te wech­selt. Hier ist es über­all grün und in son­ni­gen Lagen blüht es bunt.

 

Wandern Teneriffa Süd, Valle Seco.

Val­le Seco, Was­ser­bo­gen.

Schließ­lich errei­chen wir einen alten Was­ser­bo­gen. An die­sem mar­kan­ten Punkt keh­ren wir um und wan­dern zurück nach Val­le Seco. Auf dem Rück­weg haben wir eine herr­li­che Aus­sicht auf das Tal und beein­dru­cken­de Fels­for­ma­tio­nen im Hin­ter­grund.

 

Die­se Wan­de­rung auf Tene­rif­fa Süd ist emp­feh­lens­wert:

  • gut mar­kier­ter Weg
  • schö­ne Bau­ern­hö­fe und Ter­ras­sen­fel­der
  • abwechs­lungs­rei­che und inter­es­san­te Land­schaft
  • ruhi­ger, nicht über­lau­fe­ner Wan­der­weg.

Hin­weis: Auf die­ser Wan­de­rung gibt es kei­ne Ein­kehr­mög­lich­keit (nur einen Was­ser­hahn), daher soll­ten Sie Pro­vi­ant und Trink­was­ser nach Bedarf mit­neh­men.

 

Bit­te lesen Sie auch unse­re Hin­wei­se zu den beschrie­be­nen Wan­de­run­gen.

 

 

By |2017-01-10T19:51:02+00:00März 13th, 2015|Categories: Teneriffa|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Wanderung auf Teneriffa Süd – Valle Seco

Hier schreibt:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen oder zu bestätigen. Datenschutzerklärung Einstellungen Ok

Google Analytics