Faszinierende Pflanzenwelt und abwechslungsreiche Landschaften – so schön ist Wandern auf Teneriffa

Tene­rif­fa ist die größ­te der Kana­ri­schen Inseln und bie­tet mit ihrem ange­neh­men Kli­ma und der inter­es­san­ten Vege­ta­ti­on in vul­ka­nisch gepräg­ten Land­schaf­ten ein wah­res Para­dies für alle, die sich für Natur­ur­laub, Pflan­zen und Wan­dern begeis­tern.

Natur­freun­de fin­den bei Ihren Wan­de­run­gen auf Tene­rif­fa eine viel­fäl­ti­ge Flo­ra mit vie­len ende­mi­schen Pflan­zen (s. Ende­mit).
Idea­ler­wei­se sucht man sich spe­zi­el­le Feri­en­häu­ser zum Wan­dern auf Tene­rif­fa, da die­se mit­ten in der schö­nen Natur lie­gen, so dass die Berg­welt der Insel direkt vom Haus aus erkun­det wer­den kann.

Ein wahrer Natururlaub: wandern auf Teneriffa

Tene­rif­fa hat viel für den Erhalt sei­ner Natur getan:

  • Vie­le Pflan­zen ste­hen unter Natur­schutz,
  • Natio­nal­park wur­den ein­ge­rich­tet und
  • Wan­der­we­ge ange­legt oder wie­der in Stand gesetzt.

Für die Wan­der­ge­bie­te gibt es  – nach unse­rer Erfah­rung – übri­gens eine gute Beschil­de­rung.

Natur & Eindrücke von Teneriffa

 

Euphorbien an der Straße vom Flughafen Teneriffas

Euphor­bi­en an der Stra­ße vom Flug­ha­fen Tene­rif­fas

 Schon kurz nach der Ankunft am Flug­ha­fen begrüßt uns Tene­rif­fa mit grü­nen Euphor­bi­en und Vul­kan­hän­gen.

 

 

 

 

Strelizie auf Teneriffa

Die bekann­tes­te Blu­me der Insel ist wohl die Papa­gei­en­blu­me (Stre­li­zia regi­na).

Papageienblume (strelizie regina)

Papa­gei­en­blu­me (stre­li­zie regi­na)

Sieht man häufig auf Teneriffa: Drachenbaum

Die bekann­tes­te Baum­art Tene­rif­fas ist der Dra­chen­baum und davon der Dra­chen­baum von Icod.

Drachenbaum von Icod de los vinos

Dra­chen­baum von Icod de los vinos

Dra­chen­bäu­me sieht man aber an vie­len Orten auf Tene­rif­fa, in ver­schie­de­nen Grö­ßen und For­men.

Teide – der höchste Berg Spaniens

Und immer wie­der sehen wir den Pico del Tei­de. Mit 3.718 m Höhe ist die­ser Vul­kan nicht nur der höchs­te Berg Tene­rif­fas, son­dern auch der kana­ri­schen Inseln und Spa­ni­ens.

Blick auf den Teide, Teneriffa

Blick auf den Tei­de, Tene­rif­fa

Tene­rif­fa ist genau der rich­ti­ge Ort, um der grau­en, kal­ten Win­ter­zeit für eine Wei­le zu ent­flie­hen. Die­se Insel hat viel mehr zu bie­ten als Strand­ur­laub. Die Insel mit ihren ver­schie­de­nen Regio­nen und Öko­sys­te­men bie­tet sehr abwechs­lungs­rei­che Wan­der­mög­lich­kei­ten. Eini­ge davon sol­len in Kür­ze hier vor­ge­stellt wer­den.