Wenn die Weih­nachts­plätz­chen glu­ten­frei gelin­gen sol­len, muss man eini­ges beachten.

Tipps zum Backen von Weih­nachtspätz­chen glutenfrei:

  • Weih­nachts­plätz­chen glu­ten­frei zu backen ist vor allem bei den brö­cke­li­gen Sor­ten wie Hei­de­sand schwie­rig. Daher ist es bes­ser sich auf ande­re Plätz­chen zu verlegen.
  • Sehr gut las­sen sich Weih­nachts­plätz­chen mit wenig Mehl backen.
  • Die glu­ten­frei­en Plätz­chen gelin­gen bes­ser, wenn du einen Teil des Meh­les mit Stär­ke (z.B. Mais­stär­ke) aus­tauschst. Das soll­te aber wirk­lich nur ein klei­ner Teil der Mehl­men­ge sein.
  • Beim Backen von Weih­nachts­plätz­chen glu­ten­frei habe ich vor allem mit Zimt­ster­nen, Kokos­m­a­kro­nen oder Hasel­nuss­m­a­kro­nen, Spritz­ge­bäck und Pfef­fer­nüs­sen gute Erfah­run­gen gemacht.

Die­ses Jahr sind die Cas­hew Leb­ku­chen Kek­se unse­re Lieblingsplätzchen.

Rezept Weih­nachts­plätz­chen glu­ten­frei – Cas­hew Leb­ku­chen Kekse

 

 

Rezept für ca. 25 Cas­hew Leb­ku­chen Kekse

Zuta­ten: 2 Eier, kl. Pri­se Salz, 1 Vanil­le­scho­te, 150 g Cas­hew­mus, 125 g Zucker, 160 g gemah­le­ne Man­deln, ½ TL Leb­ku­chen­ge­würz, 3 EL Apri­ko­sen­mar­me­la­de, ca. 25 Hälf­ten von Cas­hew­ker­nen (dazu die Cas­hew in 2 Tei­le spalten).

Zeit: ca. 15 Minu­ten, Back­zeit 20 – 25 Minuten.

Zube­rei­tung:

Zuerst die Eier tren­nen und das Eiweiß mit der Pri­se Salz zu Eischnee schlagen.

Die Vanil­le­scho­te auf­schnei­den und das Mark mit einem Mes­ser herauskratzen.

Vanil­lemark, Cas­hew­mus, Zucker, gemah­le­ne Man­deln, Leb­ku­chen­ge­würz und die Eigelb in einer Schüs­sel mischen und gut verrühren.

Dann den Eischnee unter den Teig rühren.

Mit einem Tee­löf­fel Bäll­chen vom Teil abste­chen und mit etwas Abstand auf ein Back­blech legen. Da der Teig kleb­rig ist, emp­feh­le ich, das Back­blech vor­her mit Back­pa­pier auszulegen.

Die Teig­bäll­chen vor­sich­tig flach drü­cken, so dass sie 1 cm dick sind.

Mit der Apri­ko­sen­mar­me­la­de bestrei­chen und auf jedes Plätz­chen eine hal­be Cas­hew­nuss legen (ganz leicht andrücken).

Die Cashew-Plätzchen im vor­ge­heiz­ten Back­ofen auf der mitt­le­ren Schie­ne ca. 20 Minu­ten gold­braun backen.

Nach dem Backen her­aus­neh­men und 5 Minu­ten auf dem Back­blech abküh­len las­sen. Dann auf einem Kuchen­rost ganz aus­küh­len lassen.

Die Cashew-Plätzchen hal­ten sich gut in einer Blech­do­se (Back­pa­pier zwi­schen die Plätz­chen­la­gen) min­des­tens 2 Wochen. Sicher hal­ten sie sich auch län­ger. Aber bei uns waren dann immer schon alle aufgegessen.

 

Viel Spaß bei Backen und Naschen wünscht

moon­bird

Wei­te­re Rezep­te zum Backen glu­ten­frei in der Weihnachtszeit:

Weih­nachts­plätz­chen safranz­art und glutenfrei

Scho­ko­ku­chen glu­ten­frei mit beson­de­rer Note