bio kiste tomatenFür hei­ße Tage ist ein­ge­leg­tes Gemü­se eine gute Alter­na­ti­ve zum war­men Gericht, z.B. ein­ge­leg­te Toma­ten in einem Weiß­wein­sud.

Vor kur­zem ent­hielt unse­re Bio-Kis­te ein Päck­chen klei­ne Toma­ten. Also habe ich die Gele­gen­heit ergrif­fen und die­ses Rezept zum Toma­ten ein­le­gen aus­pro­biert. Dabei blei­ben die Toma­ten noch schön kna­ckig und wer­den gleich­zei­tig wür­zig im Geschmack.

Toma­ten ein­le­gen nach die­sem Rezept ist ganz ein­fach, geht schnell und schmeckt gut. Die ein­ge­leg­ten Toma­ten sind eine köst­li­che Bei­la­ge zum Mit­tag- oder Abend­essen. Mit ihrem wür­zig-fri­schen Geschmack berei­chern die ein­ge­leg­ten Toma­ten auch die Tafel beim Gril­len oder, wenn Gäs­te kom­men.

Tomaten einlegen – So geht‘s

Rezept für ca. 3 Por­tio­nen

zutaten rezept tomaten einlegenZuta­ten: 250 g klei­ne Toma­ten (z.B. Cher­ry-Toma­ten), ¼ l Weiß­wein (tro­cken), 1 – 2 Ess­löf­fel Essig, 1 Ess­löf­fel Zucker (brau­ner Zucker, wenn vor­han­den) 2  Früh­lings­zwie­beln, 2 – 3 Lor­beer­blät­ter , ein biss­chen Ros­ma­rin, Salz und Pfef­fer nach Geschmack.

Zeit: ca. 20 Minu­ten, plus Zeit zum Abküh­len und Zie­hen las­sen.

Zube­rei­tung:

Weiß­wein, Weiß­wein­essig und Zucker in einem Topf zum Kochen brin­gen und kurz auf­ko­chen.

Tipp: Vor dem Kochen abschme­cken, ob die Flüs­sig­keit nicht zu sau­er ist und ggf. noch etwas Zucker zuge­ben. Da hängt von der Inten­si­tät des Essigs ab.

In der Zwi­schen­zeit die Toma­ten, Früh­lings­zwie­bel und Kräu­ter waschen. Früh­lings­zwie­beln in schma­le Strei­fen schnei­den und die Kräu­ter klein schnei­den.

Den Topf von der Herd­plat­te neh­men und die Toma­ten mit den Kräu­tern dazu­ge­ben, noch ein­mal kurz auf­ko­chen. Ach­tung, die Toma­ten sol­len nicht auf­plat­zen und ver­ko­chen.

Mit Salz und Pfef­fer abschme­cken. Abküh­len las­sen und dann abge­deckt im Kühl­schrank auf­be­wah­ren.

Beim Toma­ten ein­le­gen lohnt es sich, die Toma­ten in dem Sud einen Tag zie­hen zu las­sen, dann wird der Geschmack inten­si­ver.

 

Wie lan­ge sich die ein­ge­leg­ten Toma­ten hal­ten, kann ich nicht sagen. Bei uns waren sie nach 2 Tagen auf­ge­ges­sen. Eines ist sicher, ich wer­de schon bald wie­der Toma­ten ein­le­gen.

Viel Spaß beim Aus­pro­bie­ren und Genie­ßen,

moon­bird