safran plätzchen glutenfrei

Die­se Weih­nachts­plätz­chen mit Safran sind ganz leicht und schnell zu backen. Der Safran­an­teil macht sie zart und unwiderstehlich.

Hier mal die Vari­an­te glu­ten­frei.

Weih­nachts­plätz­chen glu­ten­frei – So geht‘s

Rezept ca. 70 Stück

Zuta­ten: 150 g wei­che But­ter, 150 g Puder­zu­cker, 1 Ei mit­tel­groß (nicht direkt aus dem Kühl­schrank), ½ Tas­se Oran­gen­saft (mög­lichst frisch gepresst), 1 gestri­che­ner TL Back­pul­ver mit Safran (gibt’s im gut sor­tier­ten Super­markt, ansons­ten geht auch Back­pul­ver und Safran getrennt, dann weni­ger Back­pul­ver ver­wen­den), 120 g Mehl glu­ten­frei, 30 g Kar­tof­fel­mehl, 50 g Mais­gries (für Polenta),

Zeit: ca. 15 Min. für den Teig, 12 Min. Backzeit.

Zube­rei­tung:

Wei­che But­ter mit 100 g Puder­zu­cker, dem Ei und ½ Tas­se Oran­gen­saft cre­mig schlagen.

Mehl, Mais­gries und Back­pul­ver (mit Safran) ver­mi­schen und zügig mit der flüs­si­gen Creme verrühren.

Mit 2 Tee­löf­feln klei­ne Teigno­cken abste­chen und auf ein mit Back­pa­pier aus­ge­leg­tes Back­blech ver­tei­len. Ach­tung die Plätz­chen wer­den etwas grö­ßer also Platz dazwi­schen lassen.

Die Ble­che nach­ein­an­der im vor­ge­heiz­ten Back­ofen bei 175°C für 12 Minu­ten backen (die Zeit reicht).

Den rest­li­chen Puder­zu­cker mit 1 – 2 EL Oran­gen­saft ver­rüh­ren und die Plätz­chen nach dem Abküh­len damit in der Mit­te etwas bestreichen.

 

Die­se Plätz­chen sind glu­ten­frei und so ein­fach, dass es das per­fek­te Last-Minute-Rezept ist.