Die Ein­füh­rung in die Vipassana-Meditation gibt Dir Gele­gen­heit ers­te Erfah­run­gen mit die­ser Medi­ta­ti­ons­pra­xis zu sammeln.

Vipas­sa­na ist eine klas­si­sche bud­dhis­ti­sche Medi­ta­ti­ons­pra­xis, die immer mehr Anhänger*innen fin­det. Die Übun­gen zur acht­sa­men, fokus­sier­ten Wahr­neh­mung von Kör­per und Geist füh­ren zu inne­rer Aus­ge­gli­chen­heit und posi­ti­ver Lebenshaltung.

Die Ein­füh­rung in die Vipassana-Meditation – Termin

Am Sams­tag, 2. Juli 2022

von 16:00 – 18:00 Uhr

Bei YOGANANTA (Yoga­stu­dio)

Wil­helm­str. 7

61381 Fried­richs­dorf

Die meis­ten Vipassana-Kurse haben eine Dau­er von ca. 10 Tagen. Sie beinhal­ten meh­re­re Tage der Medi­ta­ti­on im Schwei­gen. Das ist einer inten­si­ven Pra­xis die­ser bud­dhis­ti­schen Medi­ta­ti­on auch angemessen.

Der Work­shop „Ein­füh­rung in die Vipassana-Meditation“ an einem Sams­tag­nach­mit­tag soll Dir die Mög­lich­keit geben, ers­te Ein­bli­cke in die­se Medi­ta­ti­ons­pra­xis zu bekommen.

Nach einer kur­zen, erklä­ren­den Ein­füh­rung kannst Du bei Acht­sam­keits­übun­gen und Pha­sen des Schwei­gens ein Gefühl für die Vipassana-Meditation bekom­men und die ent­span­nen­de und aus­glei­chen­de Wir­kung die­ser Medi­ta­ti­on erfahren.

Ein­füh­rung in die Vipassana-Meditation – Organisatorisches

Kos­ten: € 25,00

Teil­neh­mer: max. 10 Per­so­nen. Es gel­ten die jeweils aktu­el­len Hygiene-Regeln.

Anmel­dung und Stornierung:

Anmel­dung Mitt­woch­abend (29.06.)

bei Karo­li­ne Sie­brecht, Tel: 06175-511 (ger­ne eine Nach­richt auf dem AB hinterlassen)

Email: moonbird@email.de

Eine Stor­nie­rung der Anmel­dung ist per Email (nicht tele­fo­nisch) kos­ten­frei bis 48 Stun­den vor Beginn des Ter­mins mög­lich. Bei kurz­fris­ti­ger Stor­nie­rung (nach 16 Uhr Don­ners­tag vor Ter­min) ist die Kurs­ge­bühr zu zahlen.

Wei­ter Infor­ma­tio­nen zu den ein­zel­nen Ter­mi­nen und zum The­ma „Medi­ta­ti­on“ fin­dest du auf

www.moonbird-meditation.de

Bei der Medi­ta­ti­on wer­den wir zeit­wei­se im Medi­ta­ti­ons­sitz sit­zen, zeit­wei­se lie­gen oder auch leich­te medi­ta­ti­ve Bewe­gun­gen machen. Bei gesund­heit­li­chen Pro­ble­men ist das Sit­zen auch auf einem Stuhl möglich.

Unter­la­gen und Sitz­kis­sen sind vor­han­den. Beque­me Klei­dung wird empfohlen.