Aus Alt mach Neu – Die Kunst des Bücher falten

//Aus Alt mach Neu – Die Kunst des Bücher falten

Aus Alt mach Neu – Die Kunst des Bücher falten

Mit Orimoto (Bücher falten) wird aus einem alten Buch eine neue Dekoration

bücher faltenVor kurzem habe  ich Orimoto – die Kunst des Bücher falten – entdeckt. Orimoto ist abgeleitet von Origami (Ori = falten, moto = Buch).

Das erste gefaltete Buch, das ich gesehen habe, hatte eine Freundin geschenkt bekommen. Das hat mir so gut gefallen, dass ich gleich recherchiert habe und die Website www.orime.de fand. Dort kannst du dir viele Orimotos ansehen.

Ich musste das natürlich gleich ausprobieren.

Angefangen habe ich mit einem alten Kochbuch aus den 70ern, das ich schon lange nicht mehr benutze.

Erste Versuche im Bücher falten

Entgegen der Empfehlung in der Anleitung habe ich für mein erstes Orimoto ein Buch mit farbigen Abbildungen verwendet. Es sollte ja nur eine Übung sein. Und ich finde das wirkt mit den Farben gar nicht schlecht.

orimoto aus alt mach neu

Mein 1. Versuch im Buch falten, ein einfaches Zickzack-Muster.

Wie in der Anleitung fing ich mit dem Falten bei der letzten Buchseite an. Nächstes Mal würde ich bei einem Zickzack-Muster in der Mitte des Buches anfangen, damit das Muster gleichmäßig wird. Das Falten ist dann zwar etwas schwieriger, aber ich glaube, das Ergebnis wird besser aussehen.

 

 

 

Nach diesem ersten Versuch habe ich es gleich mit einem Motiv versucht, das als Geschenk zu einem runden Geburtstag gedacht war.

orimoto 60 buch falten

Das Bücher falten geht weiter. Der Schwierigkeitsgrad steigt.

Das war schon schwieriger und wie man sieht, muss ich noch üben.

Ich habe mich gefragt:

Wie bekomme ich das Motiv auf das Buch? Nach einigem Probieren, habe ich das Motiv auf die Seite des geschlossenen Buches skizziert, aber dann beim Falten der Seiten doch noch etwas angepasst. Vor allem muss man bedenken, dass das Buch beim Falten breiter wird und das Motiv ebenfalls.

 

Vielleicht hat ja jemand mehr Erfahrung mit dem Buchfalten und gibt hier ein paar Anregungen. Ich würde mich freuen.

 

Das Bücher falten ist eine gute Möglichkeit, dass alte Bücher nicht in den Altpapier-Container wandern, sondern noch eine attraktive besondere Dekoration werden. Wie die Geschenktüten aus Kalenderblättern ist Orimoto ein Gelegenheit zum „Aus Alt mach Neu“.

Bei meinen Recherchen bin ich auch über diese Website http://fuckyeahbookarts.tumblr.com/

gestolpert. Dort werden ganz verschiedene Ideen für Buchkunst gezeigt. Die Seite ist in Englisch, aber so gut bebildert, dass man auch ohne Englisch seine Freude daran haben kann.

Weitere Dekorationsideen findet man auch au unserer befreundeten Seite Deko-Shop.infoeinfach mal vorbei schauen und stöbern. Mit mehr als 56.000 Artikeln gehört Deko-Shop.info zu den größten Webshops für Einrichtungsgegenstände und Dekomaterialien 😉 Der Wohnratgeber ist umfangreich und inspiriert alle unentschlossenen oder Ideenhungrigen.

By | 2017-01-10T19:51:16+00:00 Mai 13th, 2014|Categories: DIY kreativ|Tags: , , |4 Comments

About the Author:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor

4 Comments

  1. Michael Hardenfels 8. Juli 2014 at 6:00

    Das Falten von geliebten und ungeliebten Büchern ist seit einigen Jahren meine Leidenschaft. Meine Erfahrungen sind ähnlich. Mann muss viele Frösche küssen, um einen Prinzen zu bekommen. Damit will ich nur sagen, das ich bei manchen Motiven drei – 5 Bücher gefaltet habe, bis ich zufrieden war. Eine ausgezeichnete Hilfe ist das Buch „Wir lieben Papier“ aus dem Topp Verlag. ISBN 978-7724-5885-9

    • moonbird 11. Juli 2014 at 20:59

      Danke für den Tipp. Das Buch werde ich mir gerne ansehen.

  2. Hanne Becker 15. Mai 2014 at 7:14

    Vielen Dank für diesen tollen Tipp. Leider kann ich auf der verlinkten Seite die Anleitung für die Orimoto nicht finden. Habe ich sie übersehen oder benötigt man dazu das empfohlene Buch?

Comments are closed.