Buchtipp – Bienenfreundlich Gärtnern

///Buchtipp – Bienenfreundlich Gärtnern

Buchtipp – Bienenfreundlich Gärtnern

Das Buch “Bie­nen­freund­lich Gärt­nern” gibt vie­le Infor­ma­tio­nen, wie sich Bie­nen im Gar­ten wohl­füh­len. Beson­ders hilf­reich sind Vor­schlä­ge von Pflan­zen für ver­schie­de­ne Stand­or­te im Gar­ten.

Titel: Bie­nen­freund­lich Gärt­nern

Unter­ti­tel: Pflanz­ide­en für alle Stand­or­te

ISBN 978–3-8354–1598-0

Autorin: Kat­rin Luger­bau­er

Erschie­nen 2017 im BLV Buch­ver­lag, Mün­chen.

Vie­len Dank an den BLV Ver­lag für das Rezen­si­ons­ex­em­plar.

Bienenfreundlich Gärtnern – Das steckt drin

Auf 95 Sei­ten erfährt man in die­sem Buch, wie man den Gar­ten in ein Para­dies für Bie­nen ver­wan­delt.

Inhalt:

Bie­nen und Insek­ten – war­um ist Schutz nötig?

Man­chem mag die­se Fra­ge über­flüs­sig vor­kom­men. Aber es wich­tig zu ver­ste­hen, war­um wir uns für die Insek­ten ein­set­zen. In die­sem ers­ten Teil des Buches erfährt man, wie es dem Pro­blem der Arten­ar­mut kam und was wir im pri­va­ten Gar­ten dage­gen tun kön­nen. Als Basis­wis­sen wer­den die ver­schie­de­nen Bie­nen­ar­ten und ihre Lebens­wei­se beschrie­ben. Seit ich hier über die Wild­bie­nen gele­sen habe, freue ich mir jedes­mal, wenn ich sie in unse­rem Gar­ten ent­de­cke. Beim The­ma “Nist­hil­fen” lernt man eini­ges über die Ansprü­che der Insek­ten­ar­ten an ihre “Unter­kunft”. So Man­cher kauft sich ein soge­nann­tes “Insek­ten­ho­tel” und fragt sich dann, wo nun die Insek­ten blei­ben. Man muss eben wis­sen, wie die Bie­nen und Insek­ten leben und nis­ten wol­len.

  • Natur­na­hes Gärt­nern – was ist das?

Die Grund­sät­ze, Beach­tens­wer­tes und Gar­ten­pfle­ge für einen natur­na­hen Gar­ten wer­den vor­ge­stellt. Dies bie­tet eine attrak­ti­ve Alter­na­ti­ve zur “grü­nen Wüs­te” aus Kirsch­lor­be­er­he­cke mit Rasen­flä­che. Natur­nah Gärt­nern ist im Grun­de ganz ein­fach und bald sind auch die Bie­nen im Gar­ten.

  • Insek­ten­pfle­ge für ver­schie­de­ne Stand­or­te

Sogar auf klei­nen Flä­chen kann man mit den rich­ti­gen Pflan­zen etwas für Bie­nen und Insek­ten tun. Hier fin­den sich Vor­schlä­ge für die Bepflan­zung ver­schie­de­ner Bee­te sowie die Anla­ge einer Blu­men­wie­se. Das ist beson­ders bei der Neu­an­la­ge von Bee­ten und für neue Gärt­ner hilf­reich.

Es fol­gen Info-Sei­ten mit Bie­nen­pflan­zen für ver­schie­de­ne Stand­or­te (Son­ne, Halb­schat­ten, nähr­stoff­rei­che und feuch­te Böden). Dafür gibt es Vor­schlä­ge für die Bepflan­zung gan­zer Bee­te. Beson­ders prak­tisch sind die dop­pel­sei­ti­gen Pflan­zen­por­träts. Dort wer­den jeweils 15 Pflan­zen mit Foto, Namen und kur­zer Beschrei­bung der wich­tigs­ten Merk­ma­le vor­ge­stellt. Auch Büsche, Sträu­cher und Bäu­me für Bie­nen im Gar­ten lernt man hier ken­nen.

  • Zu guter Letzt

Am Schluss des Buches fin­det sich eine Tabel­le mit den Pflan­zen für Bie­nen im Gar­ten. Hier bie­tet sich der per­fek­te Über­blick mit Name, Stand­ort, Höhe, Blü­ten­far­be, Blü­te­zeit (damit kann man die Pflan­zen auf­ein­an­der abstim­men, so dass die Bie­nen mög­lichst lan­ge Nah­rung fin­den) und Beson­der­hei­ten. An eine Lis­te mit Bezugs­adres­sen, nütz­li­che Inter­net­sei­ten und natür­lich ein Stich­wort­ver­zeich­nis ist auch gedacht.

Fazit: Wie sich Bienen im Garten zu Hause fühlen

Das Buch “Bie­nen­freund­lich Gärt­nern” war für mich ein ech­ter Glücks­tref­fer. Die­ses leich­te hand­li­che Buch gibt in kür­zes­ter Zeit eine Ein­füh­rung in den Aspekt “Bie­nen im Gar­ten”. Heu­te ist dies ein The­ma für jeden Gärt­ner. Mit die­sem Buch ist es ganz leicht neue Bee­te bie­nen­freund­lich anzu­le­gen oder bei der Neu­an­pflan­zung ein­zel­ner Pflan­zen die pas­sen­de Pflan­ze zu fin­den. Schon füh­len sich Bie­nen im Gar­ten will­kom­men.

Ich konn­te das Buch in den letz­ten Mona­ten prak­tisch tes­ten. Denn wir haben sowohl eini­ge Bee­te als auch ein­zel­ne Pflan­zen neu gesetzt. So blüht schon seit über 4 Wochen ein Stor­chen­schna­bel und brei­tet sich aus. Neben dem Hoch­beet wächst eine Min­ze und darf auch blü­hen. Die Bie­nen sind begeis­tert! Außer­dem habe ich erfah­ren, war­um in bestimm­ten Gar­ten­ecken nie Bie­nen zu sehen sind. Dort steht eine Rei­he Hor­ten­si­en, die den Bie­nen kein Fut­ter bie­tet. Noch vie­le wei­te­re Din­ge könn­te ich auf­zäh­len…

Die beson­de­ren Vor­tei­le die­ses Buches

  • gibt grund­le­gen­de Infor­ma­tio­nen zu Bie­nen und Insek­ten 
  • ein prak­ti­sches Hand­buch und Nach­schla­ge­werk
  • weckt Inter­es­se an natur­na­hem Gärt­nern und Arten­schutz
  • hilft bei der Aus­wahl von Pflan­zen, die Bie­nen und Insek­ten anlo­cken
  • vie­le ein­deu­ti­ge Fotos hel­fen Lai­en bei der Erken­nung der Pflan­zen

Das Buch steht nun griff­be­reit, damit wir es der Pla­nung neu­er Gar­ten­bee­te immer schnell zur Hand haben.

By |2018-08-03T15:41:35+00:00August 3rd, 2018|Categories: Buchtipps|Tags: , , , , , |Kommentare deaktiviert für Buchtipp – Bienenfreundlich Gärtnern

Hier schreibt:

Moonbird, heißt im alltäglichen Leben Karoline und verbringt so viel Zeit wie möglich in der Natur – am liebsten im Wald; Beruflich im Verlagswesen beschäftigt, daneben Meditationsleiterin. „Viele Menschen sehen sich heute als getrennt von der Natur. Es gibt hier den Menschen und dort die Natur. Ich fühle mich als Teil der Natur, verbunden mit allen Wesen. Menschen, Tiere und Pflanzen sind Mit-Lebewesen, auch wenn ich sie nicht immer verstehe – so leben wir doch gemeinsam in dieser Welt.“ Finden Sie uns auf Google+TwitterPinterestGoogle+ Autor
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen oder zu bestätigen. Datenschutzerklärung Einstellungen Ok

Google Analytics