Nachtkerze (Oenothera biennis)

Nacht­ker­ze (Oeno­t­he­ra bien­nis)

Am 1. Novem­ber 2013 ist die bekann­te Kräuterfrau Eva Aschen­bren­ner aus Kochel am See, Bay­ern, im Alter von 89 Jah­ren ver­stor­ben.

Ihr Wis­sen um die Heil­kraft der Kräuter und auch ihre Lebens­weis­heit hat sie ger­ne an ande­re Men­schen wei­ter­ge­ge­ben und sich bemüht jedem, der bei ihr Hil­fe such­te, zu hel­fen.

Biografie von Eva Aschenbrenner

Über ihr Leben gibt es ein Film-Por­trait, in dem sie selbst aus ihrem Leben berich­tet.

Ihre Bio­gra­fie war zu lesen auf ihrer face­book-Sei­te

Und ihrer Home­page: www.eva-aschenbrenner.de.

Die Bücher von Eva Aschenbrenner

Ihr Wis­sen wird nicht ver­lo­ren­ge­hen, denn Eva Aschen­bren­ner hat eine Rei­he von Büchern über Heilkräuter mit Rezep­ten für vie­le ver­schie­de­ne Anwen­dun­gen veröffentlicht.

Das bekann­tes­te Buch von Eva Aschen­bren­ner ist wohl:

Schon überarbeitet: Die neue Kräuterapotheke Gottes von Eva Aschenbrenner

Und noch erwei­tert: Die neue Kräuterapotheke Got­tes von Eva Aschen­bren­ner

 

Die Kräuterapotheke Got­tes

Hier zu bestel­len: Die Kräuterapotheke Got­tes

 

Und hier zu bestel­len: Die große Kräuterapotheke Got­tes

 

 

 

 

Auch im Bay­ri­schen Fern­se­hen hat Eva Aschen­bren­ner vie­le Male in der Sen­dung „Wir in Bay­ern“ ihr Wis­sen als Kräuterfrau wei­ter­ge­ben.
Kräutertipps für die Weih­nachts­küche

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung.
Akzeptieren

Men­schen wie Eva Aschen­bren­ner brin­gen uns die Natur näher und ihre Bücher geben ihr tie­fes Wis­sen um Heilkräuter wie­der und strah­len auch ihre Lie­be zur Natur aus.

Sie hat ihre Zeit reich­lich genutzt und das Leben vie­ler Men­schen berei­chert. Dafür dan­ken wir der Kräuterfrau, Eva Aschen­bren­ner.