Mit dem Buch Son­nen­fal­ter und Mond­mot­ten von Ani­ta Albus tau­chen wir ein in die Welt der Schmetterlinge.

Nach unse­rem Besuch im Gar­ten der Schmet­ter­lin­ge in Sayn habe ich das Buch Son­nen­fal­ter und Mond­mot­ten mal wie­der in die Hand genom­men. Als ich das Buch vor ca. 2 Jah­ren geschenkt bekam, habe ich es aus Zeit­man­gel zunächst bei­sei­te­ge­legt. Jetzt woll­te ich nur nach­schau­en, ob ich eini­ge von den Schmet­ter­lin­gen dar­in wie­der­fin­de. Und Schwupps hat­te ich mich fest­ge­le­sen. Die Geschich­ten und Beschrei­bun­gen haben mich sofort gefes­selt, so dass es mir schwer­fiel, das Buch wie­der aus der Hand zu legen. Durch die per­sön­li­che Begeg­nung mit den Schmet­ter­lin­gen habe ich das Buch erst rich­tig schät­zen gelernt.

Titel: SONNENFALTER UND MONDMOTTEN

 Autorin: Ani­ta Albus

ISBN: 978-3-258-08106-10-000633-2

Umfang: 239 Sei­ten mit vie­len far­bi­gen Illustrationen

Erschie­nen 2019, S. Fischer Ver­lag, Frank­furt a.M.

Inhalt: Son­nen­fal­ter und Mondmotten

  • Schritt für Schritt und Kapi­tel für Kapi­tel beschreibt Ani­ta Albus die Schmet­ter­lin­ge. Aller­dings ist zutref­fen­der zu sagen, dass sie uns von den Schmet­ter­lin­gen „erzählt“. Denn die Beschrei­bun­gen der Beson­der­hei­ten, der Ent­wick­lung (Meta­mor­pho­se) und Lebens­wei­se und Lebens­be­din­gun­gen der Schmet­ter­lin­ge lesen sich wie gut erzähl­te Geschichten.
  • Hier möch­te ich exem­pla­risch ein Kapi­tel nennen:

Mit dem Kapi­tel Wan­del­wun­der (welch zutref­fen­de und zugleich poe­ti­sche Bezeich­nung) erhal­ten wir eine Ein­füh­rung. Dabei geht es um die Ent­wick­lung der Schmet­ter­lin­ge aus dem Ei, über das Raupen- und Pup­pen­sta­di­um bis zur Ent­fal­tung des Schmet­ter­lings. Aber das Kapi­tel erzählt auch von der Erfor­schung die­ser Ent­wick­lung. Außer­dem spielt die Meta­mor­pho­se in der Lite­ra­tur eine Rol­le. Denn Schmet­ter­lin­ge haben Autor*innen und Künstler*innen zu allen Zei­ten inspi­riert. Dazu gehö­ren z.B. Johann Wolf­gang Goe­the, Vla­di­mir Nabo­kov und August Strindberg.

  • Vie­le far­bi­ge Illus­tra­tio­nen von Schmet­ter­lin­gen, ihren Eiern und Rau­pen unter­mau­ern die Tex­te und hel­fen beim Ver­ständ­nis die­ser wun­der­sa­men Wesen. Hier fin­den sich sowohl his­to­ri­sche Illus­tra­tio­nen von Schmet­ter­lings­for­schern als auch Illus­tra­tio­nen der Autorin und Malerin.

Die Autorin, Ani­ta Albus, ist Male­rin und Autorin zugleich. Sie hat schon meh­re­re natur­kund­li­che Bücher geschrie­ben und illustriert.

Mein Fazit: Ein Buch für alle, die für Schmet­ter­lin­ge schwärmen

Wer ein Buch für Schmet­ter­lings­ex­kur­sio­nen – also im Frei­en Schmet­ter­lin­ge erken­nen und benen­nen – sucht, ist hier an der fal­schen Adres­se. Auch für die schmet­ter­lings­freund­li­che Gar­ten­ge­stal­tung und Anpflan­zung ist das Buch nur bedingt geeignet.

Aber, wer mehr über Schmet­ter­lin­ge erfah­ren möch­te und tie­fer in ihre Welt und die His­to­rie ihrer Erfor­schung ein­tau­chen möch­te, fin­det hier genau das Rich­ti­ge. Oder du ver­schenkst das Buch an jeman­den, der/die sich für Schmet­ter­lin­ge inter­es­siert. So wie ich zu dem Buch gekom­men bin.

Das Buch mit sei­nen erzäh­len­den Tex­ten, ein­fühl­sa­men und detail­ge­treu­en Bil­dern spricht Geist und Herz glei­cher­ma­ßen an. Es fes­selt, lässt stau­nen und ent­führt uns in eine ande­re Welt – die Welt der Son­nen­fal­ter und Mond­mot­ten.

Bei bücher.de kau­fen: Son­nen­fal­ter und Mondmotten

Bei buch24.de kau­fen: Son­nen­fal­ter und Mondmotten

Bei geniallokal.de kau­fen: Son­nen­fal­ter und Mondmotten